Nohant Festival Chopin erfolgreich zu Ende gegangen

Während des knapp zweimonatigen Festivals im Herzen von Frankreich haben zahlreiche renommierte Pianisten auf einem C. Bechstein Konzertflügel konzertiert

Die 53. Ausgabe des renommierten Nohant Festival Chopin ist am 23. Juli 2019 zu Ende gegangen. Über fast zwei Monate, seit dem 1. Juni 2019, waren zahlreiche berühmte Künstler in dem kleinen Städtchen in Zentralfrankreich aufgetreten. 

Wir freuen uns sehr, dass wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit als exklusiver Partner mit dem Festival in diesem Jahr fortsetzen konnten. Besonders stolz macht uns natürlich, dass so renommierte Pianisten wie Nelson Freire, Fazil Say und Akiko Ebi unseren Konzertflügel gespielt haben. 

Herzlichen Dank an alle Künstler und das Team des Festivals für diese schöne Zusammenarbeit!

 

Begeisterte Rückmeldungen von Meisterpianisten


Viele der Pianisten äußerten sich nach ihrem Auftritt lobend über unseren Konzertflügel vor Ort - so sprach bspw. Akiko Ebi von einem 'wunderschönen' Instrument, Louis Schwizgebel lobte die 'schönen Farben' des Flügels. Nelson Freire pries den 'sehr guten Bechstein' und Francesco Piemontesi bedankte sich für den 'außergewöhnlichen Bechstein Flügel'. Natürlich freuen wir uns sehr über solch hohes Lob für unser Instrument und die Arbeit unserer Konzerttechnikers vor Ort, Torben Garlin und Hervé Catin.

 

Das Nohant Festival Chopin findet auf dem Landgut Maison de George Sand statt


Das Festival von Nohant findet in der Maison de George Sand in Nohant-Vic statt. Das Anwesen war die Heimat von George Sand (1804-1876) und wurde 1952 vom französischen Staat erworben. Auf ihrem Landgut hatte Sand viele ihrer Bücher geschrieben und zudem die wichtigsten Künstler und Schriftsteller ihrer Zeit beherbergt. Chopin, Balzac, Turgenev und Delacroix gaben sich die Klinke in die Hand. Das Festival steht unter der künstlerischen Leitung von Pianist Prof. Yves Henry.