Neuigkeit

Großer Erfolg für Kit Armstrong im Berliner Konzerthaus

Der Pianist Kit Armtrong begeisterte in vier Konzerten zu Ehren von Alfred Brendel das Publikum im Konzerthaus Berlin.

Im Mai 2017 spielte Kit Armstrong gleich an vier Abenden in Berlin. Alle Konzerte waren Teil einer zehntägigen Hommage, mit der das Konzerthaus Berlin den Pianisten Alfred Brendel ehrte. Armstrong spielte im Großen Saal des Konzerthauses Beethovens drittes Klavierkonzert mit den Wiener Philharmonikern unter Herbert Blomstedt, danach zwei mal Beethovens zweites Klavierkonzert mit dem Konzerthausorchester Berlin unter Iván Fischer und schließlich im Kleinen Saal ein Recital mit dem Cellisten Adrian Brendel.

Für alle Konzerte wählte Kit Armstrong den C. Bechstein Konzertflügel D 282 des Konzerthauses Berlin, der vom C. Bechstein Konzerttechniker Torben Garlin betreut wurde. Erneut bewies der Pianist, dass er einer der wichtigsten Künstler nicht nur seiner Generation ist.