Neuigkeit

Francesco Tristano im Kulturzentrum im Prag

In der tschechischen Hauptstadt erklangen Werke von Bach und Cage sowie Eigenkompositionen von Tristano auf einem C. Bechstein Flügel.

Am 20. Oktober 2018 gab Francesco Tristano ein Konzert im Kulturzentrum LaFabrika in Prag. Tristano spielte Werke von Cage, Sweelinck und Bach sowie eigene Kompositionen auf einem C. Bechstein Flügel.

Der in Luxemburg geborene und in Spanien lebende Pianist ist bekannt für seinen egalitären Zugang zu Musik: Ausgebildet an der renommierten Julliard School und an Konservatorien in Europa, mischt er heute klassische mit elektronischer Musik und legt regelmäßig als DJ in Clubs auf.

Die so oft beschworene Trennung zwischen den Musikstilen, zwischen E und U (ernster Musik und Unterhaltungsmusik), lehnt Tristano grundsätzlich ab. Für ihn ist Musik gleich Musik – und gute Musik zeichnet sich für ihn einzig dadurch aus, dass sie den Zuhörer erreicht und berührt.