15.08.2022

Ein Sommer in Marienbad: Chopin-Klänge in Böhmen

C. Bechstein ist Hauptpartner des 63. internationalen Chopin-Festivals in Marienbad.

Wegen einer unerfüllten Liebe reiste Frédéric Chopin 1836 nach Marienbad, dem bekannten Kurort in Westböhmen. Chopin kam voller Hoffnung, aber der Sommer brachte ihm nur wenig Glück: In Marienbad war es kalt und auch die Beziehung zu seiner Freundin entwickelte sich nicht nach Chopins Vorstellungen.

Klavierfreunde aus aller Welt haben mehr Glück: Sie können sich jeden Sommer in Marienbad ganz ihrer Liebe zu dem genialen Komponisten und Pianisten hingeben: Seit 1959 findet hier das internationale Fryderyk-Chopin-Festival mit international renommierten Künstlern und Dirigenten statt. Seit 1962 wird das Festival alle zwei Jahre um einem Klavierwettbewerb ergänzt, bei dem nur Werke von Chopin gespielt werden. Dabei traten bereits eine Reihe von ausgezeichneten jungen Musikern auf, die sich bald darauf einen Namen in der gesamten Musikwelt gemacht haben.

C. Bechstein war im Jahr 2021 erstmals offizieller Partner des internationalen Chopin-Festivals. Wir freuen uns sehr, auch bei der 63. Ausgabe vom 13. - 20.08. 2022 mit Konzertflügeln aus dem Hause Bechstein bei diesem bedeutenden Kulturfestival präsent zu sein.

Beim feierlichen Eröffnungskonzert begeisterte der kanadische Pianist Charles Richard-Hamelin mit dem Westböhmischen Symphonieorchester Mariánské Lázně das Publikum. Auf dem Programm standen Chopins Konzert für Klavier und Orchester in f-Moll op. 21, sowie Schumanns Sinfonie Nr. 3, die „Rheinische“.

Offizielle Festival-Seite