02.09.2022

Nächtliche Gedanken: Sir Stephen Hough konzertierte in der Victoria Concert Hall in Singapur

Der international gefeierte Pianist gab ein Solokonzert unter dem Motto "Nightscapes".

Pianist Sir Stephen Hough ist für ein beachtliches Konzert nach Singapur zurückgekehrt. Sein erster Auftritt in dem süostaiatischem Land, seitdem ihn die Queen im Jahr 2022 zum Ritter geschlagen hat, fand unter dem Titel „Nightscapes“ statt. Auf dem Programm standen musikalische Gedanken zur Nacht, wie sie zum Beispiel in Debussys „Estampes“ und Chopins Nocturnen erklingen. Auch Houghs eigene Partita, die er 2019 komponierte, brachte er zu Gehör. 

Als einer der profiliertesten Künstler seiner Generation kann Sir Stephen nicht nur eine bemerkenswerte Karriere als Pianist vorweisen, sondern er ist auch als Komponist und Schriftsteller aktiv. Sir Stephen Hough ist bereits auf großen internationalen Bühnen der Welt aufgetreten, von der Carnegie Hall in New York bis zur Royal Festival Hall in London.

Wir freuen uns sehr, dass Sir Stephen Hough für sein Recital einen C. Bechstein Konzertflügel D 282 ausgewählt hat und das Publikum in der Victoria Concert Hall begeistert hat. Der Konzertsaal, erbaut im Jahr 1905, ist übrigens Singapurs ältester Veranstaltungsort für Darstellende Künste.

(c) Joey Chew