Neuigkeit

Mit dem Bechstein-Flügel auf den Berg

Hoch hinaus ging es für einen C. Bechstein Flügel am Christi-Himmelfahrts-Tag: Denn Bert Kirsten vom Dresdner Piano Salon stellte mit seinem Team einen C. Bechstein Flügel auf die Ochel bei Hohnstein.

So mancher musikalische Höhenflug wurde durch die Instrumente von C. Bechstein bereits beflügelt. Und doch kommt nur selten ein Flügel so hoch hinaus wie jetzt am Christi-Himmelfahrts-Tag.

Mit vereinten Kräften hievte das Team des C. Bechstein Centrums Dresden rund um Klavierbaumeister Bert Kirsten einen C. Bechstein Flügel auf die Ochel bei Hohnstein. Mehr als 400 Kilogramm wog das wunderbare Instrument, das zur Freude der Wanderer in der Sächsischen Schweiz dann von Dirk Ebersbach von der Dresdner Tastenschule und seinen jungen Musikern gespielt wurde. Ein ganz besonderes Konzert vor der traumhaften Kulisse des Elbsandsteingebirges!

Die Aktion wurde von der Nationalparkverwaltung genehmigt und sorgte für großen Anklang bei Wanderern und Spaziergängern rund um die Ochel. Gut möglich, dass Bert Kirsten und sein Team schon bald wieder ausrücken, um den besonderen C. Bechstein-Klang hoch hinaus zu tragen…

Fotos: Katrin Engelmann

Zum C. Bechstein Centrum Dresden