Neuigkeit

Kit Armstrong brilliert in der Schweiz auf Bechstein

Kit Armstrong begeisterte das Publikum im Konzertsaal des Kultur- und Kongresszentrums Luzern (KKL) auf einem C. Bechstein Konzertflügel D 282. Weitere Konzerte mit dem jungen Pianisten auf Bechstein sind in Winterthur, Zürich und Genf geplant.

Es war ein großartiger Vormittag im KKL Konzertsaal Luzern: Der berühmte Brendel-Schüler Kit Armstrong verzauberte das Publikum im Rahmen des Lucerne Festivals mit Werken von Couperin, Alkan, Debussy und Vierne. Armstrong spielte auf einem C. Bechstein Konzertflügel D282 und wurde von den begeisterten Zuhörern zu gleich drei Zugaben aufgefordert. Unsere Glückwünsche an den Pianisten für diesen gelungenen Auftritt! Der Flügel wurde von unserem Konzerttechniker Erich Göhner aus dem C. Bechstein Centrum Tübingen betreut.

Die Luzerner Zeitung schreibt zu dem Auftritt Armstrongs: „Ein ehemaliges Wunderkind eröffnete auch den Reigen der Rezitals im Rahmen des sonntäglichen Tastentags. Hatte sich der heute 25-jährige Kit Armstrong letztes Jahr erstmals in der Lukaskirche am Piano-Festival mit grossem Erfolg vorgestellt, schaffte er es nun in den Konzertsaal des KKL und markierte am Vormittag gleich kräftig das diesjährige Thema.“ Kit Armstrong habe die Melodien Charles Valentin Alkans „sanglich und doch schlank“ auf dem C. Bechstein-Flügel zum „aufblühen“ gebracht.

Wer Kit Armstrong live erleben möchte, kann dies an folgenden weiteren Terminen in der Schweiz tun:

20. Dezember 2017: Kit Armstrong solo in Winterthur

1. Februar 2018: Kit Armstrong in Zürich mit Camerata Bern

21. Februar 2018: Kit Armstrong in Winterthur mit dem Musikkollegium Winterthur (Edvard Grieg: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll, op. 16)

26. Februar 2018: Kit Armstrong in Genf mit Orchester

23. Juni 2018: Kit Armstrong in Winterthur mit dem Musikkollegium Winterthur (Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur, op. 15)