Neuigkeit

Eva Mattes spielt am C. Bechstein Flügel

Ein spannendes Theaterprojekt in Kooperation mit C. Bechstein gibt es im Mai in Berlin zu erleben: „Liv Stein“, das Werk der gefeierten jungen Autorin Nino Haratischwili über eine komplexe Künstlerpersönlichkeit, wird ab dem 19. Mai 2016 in der Villa Elisabeth aufgeführt und stellt die Frage nach dem Wahrhaftigen.

Eva Mattes spielt dabei eine gefeierte Pianistin, die nach dem frühen Tod ihres Sohnes völlig zurückgezogen lebt und erst mit Hilfe der ehrgeizigen Klavierstudentin Lore diesen Verlust aufzuarbeiten versucht. Schließlich tritt sie sogar wieder auf die Konzertbühne. Dramatische Wendungen und ein Showdown zwischen den Protagonistinnen machen die Aufführung zu einem ganz besonderen Abend.

Die Produktion von Regisseur Frank Alva Buecheler, die bereits 2015 Premiere hatte, spiegelt die Komplexität des Stoffes auch auf der Bühne wider: Die Hauptdarstellerinnen werden neben den Schauspielerinnen auch von professionelle Pianistinnen gedoubelt, so dass der Abend auch musikalisch mit Werken von Rachmaninow, Ravel, Chopin und Schubert ein Genuss ist. Neu im Team ist in diesem Jahr die Pianistin Dudana Mazmanishvili, die Bechstein eng verbunden ist und als Alter Ego der Protagonistin den C. Bechstein Flügel zum Klingen bringt.

 

 

Mehr über Dudana Mazmanishvili
Mehr über "Liv Stein"