04.03.2022

Daniel Hope und Alexey Botvinov geben Friedens- und Benefizkonzert für Ukraine-Hilfe

Sämtliche Erlöse gehen an die „Nothilfe Ukraine“ der „Aktion Deutschland Hilft“.

Die C. Bechstein Pianoforte AG veranstaltet am Freitag, 11. März 2022, um 18 Uhr in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche ein Friedens- und Benefizkonzert zugunsten der „Nothilfe Ukraine“ der „Aktion Deutschland Hilft“. Der Geiger Daniel Hope, der ukrainische Pianist Alexey Botvinov und der Schauspieler Sebastian Koch zählen zu den Stars dieses Konzertes, das in Kooperation mit der Stiftung Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, die die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt, veranstaltet wird. Karten sind für 30 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr) erhältlich über die Internetseite https://gedaechtniskirche-berlin.de/. Sämtliche Erlöse gehen an die Nothilfe.

Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein, Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, wird die Veranstaltung mit einem Friedensgebet für die Ukraine eröffnen, bevor die Musik das Sagen haben wird. „Meine Gedanken und Gebete sind bei allen Menschen und unseren Freunden in der Ukraine“, sagt Daniel Hope, der sich diesen Menschen nicht zuletzt durch seine langjährige musikalische Partnerschaft mit Alexey Botvinov verbunden fühlt. Der ukrainische Pianist ist u.a. Künstlerischer Leiter eines Festivals in seinem Geburtsort. „Das Festival in Odessa, einem magischen Ort, ist ein fester Bestandteil meines Lebens“, erklärt Hope. „Das ukrainische Volk, seine Musik und seine reiche und vielfältige Geschichte sind mir große Inspiration. Aus meiner Heimatstadt Berlin senden wir eine solidarische Botschaft an die Ukraine.“ Auf dem Programm der beiden stehen u.a. Werke der ukrainischen Komponisten Valentin Silvestrov und Myroslaw Skoryk. Ergänzend wird der Schauspieler Sebastian Koch diverse Texte rezitieren. Bundespräsident a.D. Joachim Gauck als Schirmherr des Benefiz-Konzertes ist angefragt.

Auch Bechstein fühlt sich den Menschen in der Ukraine eng verbunden. So hat Bechstein Spenden an verschiedene Projekte und Organisationen zur Hilfe in der Ukraine in Höhe von insgesamt 500.000 Euro zugesagt. 200.000 Euro davon werden parallel zu den Kartenerlösen des Benefizkonzertes an die „Aktion Deutschland Hilft“ überwiesen.

(c) Michael Schmidt

Tickets bestellen