Daniel Hope mit C. Bechstein im Grand Hotel Heiligendamm

Ein großartiges Open-Air-Konzert, das in nachhaltiger Erinnerung bleiben wird.

Daniel Hope, Alexey Botvinov und das Hope Orchestra begeisterten bei einem Konzert mit Ostseeblick

20. Juli 2021

Das vorhergesagte Gewitter kam nicht. Stattdessen strahlte die Sonne auf das Weiß des Grand Hotel Heiligendamm, als Violinist Daniel Hope zusammen mit dem Pianist Alexey Botvinov und dem Hope Orchestra auf der Wiese neben dem Hotel ein großartiges Open-Air-Konzert gab. Ein Abend, der bei den rund 350 Gästen in nachhaltiger Erinnerung bleiben wird.

Das Hope Orchestra bestand aus erfahrenen Musikerinnen und Musikern bedeutender Orchester neben herausragenden jungen Talenten. Auf Einladung der Kulturdirektorin des Grand Hotels Heiligendamm, Susan Franke, hatten die Streicher mit Daniel Hope und dem ukrainischen Pianisten Alexey Botvinov in einer einwöchigen Arbeitsphase ein wunderbares Programm einstudiert. Werke von Elgar und Vaughan-Williams standen neben dem ersten Satz aus Mendelssohns Konzert für Violine, Klavier und Streichorchester. Hinzu kamen zwei Sätze aus dem ersten Concerto grosso von Ernest Bloch, ein Tango von Alfred Schnittke (zu finden auch auf Hopes jüngester Aufnahme für die Deutsche Grammophon) - und als genüsslicher Ausklang die Bearbeitungen von Gershwins „The Man I Love“ und „I got Rhythm“.

Allen Musikerinnen und Musikern war anzumerken, wie groß ihre Freude war, nach der langen Corona-Pause wieder auf der Bühne zu stehen. Mit großer Spielfreude und Präzision gingen sie zu Werke. Hope ließ natürlich wieder seinen herrlichen Geigen-Ton leuchten. Und Botvinov zeigte sich als Klaviervirtuose, der auch mit seiner Rachmaninow-Zugabe stark beeindruckte. Der C. Bechstein-Flügel, der vom leitenden C. Bechstein-Konzerttechniker Torben Garlin vorbereitet wurde, spielte trotz großer Hitze glänzend mit.

Neben der Musik war ein wunderbares Naturschauspiel zu erleben. Wann sieht man beim Konzert schon einmal Windsurfer, Schwalben, Möwen und das glitzernde Meer im Hintergrund? Dazu setzte die Abendsonne alles in ein wunderbares Licht!

 

Copyright Fotos: Holger Martens / Grandhotel Heiligendamm