Neuigkeit

C. Bechstein kooperiert mit Casio

Casio Computer Co., Ltd. gab nun die Einführung neuer hochwertiger Digitalpianos bekannt, die in Kooperation mit C. Bechstein entwickelt worden sind. Die internationale Pressekonferenz fand im Stilwerk in Berlin, dem Hauptsitz der C. Bechstein Pianofortefabrik AG, statt.

Mit den Modellen GP-500BP und GP-300 führt Casio die neue CELVIANO Grand Hybrid-Serie ein, welche die jeweils besten Eigenschaften von digitalen und akustischen Klavieren in einem Instrument vereint. Kazuhiro Kashio, Casio President & Chief Operating Officer, war persönlich nach Berlin gereist, um gemeinsam mit Karl Schulze, dem Vorstandsvorsitzenden der C. Bechstein Pianofortefabrik AG in Berlin, die neu entwickelten Instrumente vorzustellen. Stolz sprachen beide CEOs von einem ersten Schritt in eine langfristige Partnerschaft.

C. Bechstein hat Casio bei der Erstellung des „Berlin Grand“-Sounds - der auf dem Klang eines C. Bechstein Konzertflügels basiert - wie auch bei Entwicklung der Mechanik des Instruments unterstützt. Die Tastatur ist, wie beim C. Bechstein Konzertflügel auch, aus hochwertigem Fichtenholz gefertigt. Zusätzlich zur Holztastatur bieten die Grand Hybrid-Modelle eine innovative Hammermechanik, die nach dem Prinzip einer Konzertflügelmechanik konzipiert wurde. Die vertraute Haptik der Holztastatur und die Hammermechanik tragen wesentlich zum Spielkomfort des Musikers bei.

Als Markenbotschafter für die neue Casio-Serie trat Benjamin Grosvenor bei der Pressekonferenz auf. Der international gefragte britische Pianist lobte den „Bechstein-Klang“ und das Spielgefühl der neuen Instrumente in höchsten Tönen und demonstrierte auch mit seinem Klavierspiel die weite Dynamik und den Farbenreichtum des Bechstein-Klangs.

Die japanische Firma Casio wurde 1957 gegründet und zählt zu den bedeutendsten Elektronik-Konzernen der Welt. Seit 35 Jahren ist Casio auch in der Herstellung elektronische Instrumente erfolgreich. Mit C. Bechstein hat Casio nun einen Partner gefunden, der seit 1853 Klaviere und Flügel auf höchstem Niveau herstellt. Gefeiert wurde die neue Partnerschaft mit einer festlichen Gala im Meistersaal in Berlin, die von Nova Meierhenrich charmant moderiert wurde. Der Jazzer Jacob Collier und die Pianistin Gabriela Montero wurden vom Publikum, in dem sich neben Casio-Präsident Kazuhiro Kashio und C. Bechstein-Vorstand Karl Schulze auch der Schauspieler und "Klavierspieler des Jahres" Heiner Lauterbach befanden, enthusiastisch gefeiert.

Fotos © Clemens Bilan/Casio