Masako Ohta

"Meine Solo-CD "Poetry Album" vom Label Winter&Winter wurde auf einem Bechstein Konzertflügel aufgenommen. Lichtvolle Gesänge, von warmen klaren Klängen bis zu subtilem Flüstern... dieser Flügel hat Charakter! Ein wunderbarer poetischer Weggefährte auf der Reise durch Gefühlswelten...er inspiriert mich sehr und macht mich glücklich."

Masako Ohta

 

Die aus Tokyo stammende Pianistin und Performance-Künstlerin Masako Ohta ist – sowohl solistisch als auch kammermusikalisch – im Bereich der klassischen und Neuen Musik sowie der Improvisation, Stummfilm-Livebegleitung mit Improvisation und auch für Film & Theatermusik-Kompositionen sehr aktiv unterwegs.

Ihr Klavierstudium absolvierte sie an der Musikuniversität Toho Gakuen School of Music in Tokyo und an der Hochschule (Universität) der Künste Berlin bei Erich Andreas und György Sebök. Zudem besuchte sie Meisterkurse bei András Schiff und György Kurtág. Masako Ohta wurde 2016 mit Giesinger Kulturpreis (1. Preis) und 2019 mit dem Förderpreis für Musik der Landeshauptstadt München ausgezeichnet.

Ihre intensive Beschäftigung mit Poesie, Klang und Musik aus Japan, Europa und anderen Kulturkreisen führt zu reger Zusammenarbeit mit Schauspieler/innen, Tänzer/innen, Dichter/innen, Bildenden Künstler/innen und Weltmusiker/innen. Sie kreiert eigene oder partizipiert an kollektiven Tanz- und Theateraufführungen sowie interkulturellen und interdisziplinären Projekten, und sie konzipiert und realisiert eigene Konzertreihen.

Die Arbeit von Masako Ohta ist in zahlreichen Rundfunkproduktionen u.a. beim Bayerischen Rundfunk, Hessischen Rundfunk, Südwestrundfunk und RIAS Berlin dokumentiert mit Musik von u.A. Mozart, Debussy, David Monrad Johansen, Bruno Maderna oder Karl Bohrmann.

Als Diplom-Klavierpädagogin unterrichtet und gibt sie Meisterkurse für Klavier und Kammermusik. In ganzheitlichem Geist verbindet sie in ihrem Unterricht Klavierspiel mit Tai- Chi und japanischer Kalligraphie. Sie lebt und arbeitet seit 1985 in Deutschland, zuerst in Berlin und seit 1988 in München.

Mehr über Masako Ohta