Erfolg beim LvivMozArt Festival

C. Bechstein war Partner beim dritten LvivMozArt Festival in Lviv, Ukraine.

Das internationale Festival ist nach Franz Xaver Mozart genannt, einem Sohn von Wolfgang Amadeus Mozart. Es gelang ihm, sich als bekannter Pädagoge, Pianist, Dirigent und Komponist seiner Zeit einen Namen zu machen. Von 1813 bis 1838 lebte er in Lviv und setzt sich dort aktiv für das musikalische Leben der Stadt ein. 

Im Rahmen des Festivals fanden mehr als 25 Konzerte in zehn verschiedenen, spannenden Konzerten statt. Eines der Highlights war das Konzert 'Galician Style'. In der Oper der Stadt Lviv dirigierte Oksana Lyniv - Gründerin und künstlerische Leiterin des Festivals - den Galician Academic Chamber Choir, den Lviv Municipal Choir 'Gomin' und das 'INSO-Lviv' Symphonieorchester. Auf dem Programm standen Werke von Levko Kolodub, Myroslav Skoryk und Leonid Hraboskyi. Pianistin Kateryna Titova übernahm den Solopart von Vasy Bavinskyis Klavierkonzert und inspirierte das Publikum mit ihrem virtuosen und poetischen Spiel auf dem C. Bechstein Konzertflügel D 282. 

Unmittelbar im Anschluss folgte ein Konzert des 83-jährigen Giora Feidman (Klarinette) mit dem Gershwin Quartett. Das Ensemble präsentierte einen Mix aus Klezmer, klassischer Musik, Tango und Volksmusik-Arrangements und lud die Zuhörer zwischendurch zum leidenschaftlichen Mitsingen ein. Das Publikum in dem ehemaligen Straßenbahndepot hielt es nicht auf den Stühlen - ein wunderbares Erlebnis, den legendären Giora Feidman in Lviv live zu erleben.