Kit Armstrong bei den Musiktagen Feldafing

Zum ersten Mal fanden die Musiktage Feldafing dieses Jahr unter der künstlerischen Leitung von Kit Armstrong und Franziska Hölscher statt. Bechstein war bei diesem kleinen, aber feinen Festival als Partner mit dabei.

02.09.2021

Altes, Bekanntes und Unbekanntes sollte dem Publikum der Musiktage Feldafing 2021 kredenzt werden. Der amerikanische Pianist Kit Armstrong und die deutsche Geigerin Franziska Hölscher hatten sich zu diesem Thema ganz ungewöhnliche Konzertformate wie ein Gesprächskonzert über die Entwicklung der Klaviermusik oder eine Late-Night mit Jazz-, Film- und Klezmer-Musik überlegt.

Das kleine Festival schafft es schon seit Jahren, Stars der internationalen Musikwelt wie Sabine Meyer, Lars Vogt oder das Bayerische Staatsorchester unter Kirill Petrenko ins malerische Feldafing einzuladen und auch dieses Jahr bot es seinem Publikum in der historischen Kirche St. Peter und Paul eine glanzvolle Besetzung.

Vom 6. bis 8. August 2021 präsentierten sich in sechs Konzertveranstaltungen musikalische Größen wie der Klarinettist Sebastian Manz, der Bariton Konstantin Krimmel und natürlich die beiden künstlerischen Leitenden. Am Ufer des Starnberger Sees erklangen Werke von Johann Sebastian Bach, Robert Schumann und Béla Bartók, aber auch Clara Schumann, Luise Adolpha Le Beau oder gar John Bull und William Byrd kamen zur Aufführung.

Alle Konzerte fanden auf einem C. Bechstein C 234 Konzertflügel statt, den Kit Armstrong im Anschluss in den höchsten Tönen lobte. Als Medienpartner hat BR-Klassik ausgewählte Konzerte mitgeschnitten, die anschließend im Radio übertragen wurden.

Wir freuen uns auf viele weitere Konzerterlebnisse in Feldafing!


Copyright Anne Kirchbach Starnberg