Neuigkeit

C. Bechstein erklingt beim Megève Festival in den französischen Alpen

Hoch hinaus ging es für Konzerttechniker Denijs de Winter und seinen C. Bechstein D282 Konzertflügel in der vergangenen Woche: Das wunderbare Instrument reiste in das mondäne Ferien-Resort, um dort die Pianisten des neu etablierten Megève Festivals zu unterstützen.

C. Bechstein ist exklusiver Partner beim Megève Festival Savoury Truffle. Das neue Festival fand in diesem Jahr vom 17. August bis 2. September 2018 in der schönen Stadt in der Region Auvergne-Rhône-Alpes im Südosten Frankreichs statt. Großartige Künstler wie Michel Dalberto, das Arditti Quartet, Dietrich Henschel, Jennifer Larmore, Renaud Capuçon und viele andere begeisterten das Publikum bei der Premiere des Festivals. Olivier Gachon (Präsident) und Guido Houben (Künstlerischer Leiter) waren für das ehrgeizige Programm des Festivals verantwortlich.

Valentina Lisitsa spielte mit dem Orchestre Symphonique des Alpes unter Leitung von Dirigentin Oksana Lyniv das Klavierkonzert Nr. 2 von Rachmaninow. Irina Chkourindina (Klavier), Eva Fiechter (Sopran) und Schauspieler Maxime-Pierre Mahé interpretierten das Leben und die Arbeit von Sergej Rachmaninow. Dietrich Henschel (Bariton), Markus Pawlik (Klavier), Raphaëlle Farman (Sopran) und das Szymanowski-Quartett würdigten Artur Schnabel als Komponisten. Marion Grange (Sopran) und Ambroise de Rancourt (Klavier) interpretierten Lieder von Alma und Gustav Mahler.

Megève ist ein beliebtes Skigebiet in der Nähe des Mont-Blanc in den französischen Alpen. In den 1920er Jahren als französische Alternative zu Saint-Moritz von den Rothschilds konzipiert, war es das erste speziell errichtete Ferienresort in den Alpen. So konnten die Festivalbesucher das Wandern in den Alpen mit dem Genuss wunderbarer Musik verbinden.