Ergreifender Klavierabend in London mit Luca Okros

Der Pianist gab eines der letzten Konzerte in der britischen Metropole auf absehbare Zeit.

Gestern erlebte London eine Nacht, die so schnell nicht in Vergessenheit geraten wird. Luka Okros spielte im Rahmen der C. Bechstein Piano Series eine Stunde lang wundervolle Musik von Beethoven, Brahms und Schumann. Zeitgleich erließ der britische Premierminister Boris Johnson zahlreiche Einschränkungen des öffentlichen Lebens, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Das Publikum hatte zu Beginn des Konzerts also keine Ahnung, dass es an einer der letzten öffentlichen Aufführungen teilnahm, die in absehbarer Zeit London stattfinden werden. Der Klavierabend und das meisterhafte Spiel von Luka Okros wurden vor diesem Hintergrund besonders ergreifend.