Klavierkonzert mit Kotaro Fukuma

Freuen Sie sich auf ein wunderbares Klavierkonzert mit Werken von Frédéric Chopin, Gabriel Fauré undSergej Rachmaninow.

Uhr

KOTARO FUKUMA
Kotaro Fukuma zählt in seinem Heimatland Japan zu den renommiertesten Künstlern seines Fachs. 2003 gewann er den 1.Preis und den Chopin Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb in Cleveland. Hohe Auszeichnungen erhielt er außerdem bei den Wettbewerben Arthur Rubinstein, Paloma O'Shea, Gina Bachauer und Maj Lind.
In Deutschland wurde er zum Rheingau Festival, zu den "Raritäten der Klaviermusik" in Husum und zum Festival "Auf schwarzen und weißen Tasten" in Bremen eingeladen und eroberte jedes Mal ein begeistertes Publikum.
Als Solist gastiert er in bedeutenden Konzertsälen, so in der Philharmonie und im Konzerthaus Berlin, im Gewandhaus zu Leipzig, im Münchner Gasteig, im Salle Gaveau in Paris, in der Victoria Hall in Genf, im Auditorio Nacional Madrid sowie in Tokio in der Suntory Hall und der Opera City.
Sein Repertoire reicht von J.S.Bach bis zu Komponisten der Moderne und Gegenwart. Mehr als zehn Komponisten haben für ihn ein Werk geschrieben.
Besondere Aufmerksamkeit erhält Kotaro Fukuma für seine thematisch anspruchsvolle Programmgestaltung, für seine eigenen Transkriptionen und bei der Zusammenarbeit mit anderen Künstlern.
Neben seiner solistischen Arbeit musiziert er mit namhaften Orchestern wie dem Cleveland Orchestra, dem Israel Philharmonic Orchestra, der Moskauer Philharmonie, dem Finnischen Radio Symphonie Orchester, der Dresdner Philharmonie, dem NHK Symphonie Orchester und der Japan Philharmonic.
Kotaro Fukuma hat bisher neunzehn CDs aufgenommen. Er erhielt dafür ausgezeichnete Kritiken in Musikzeitschriften und im Rundfunk.
Er studierte am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris, an der Universität der Künste in Berlin und an der Internationalen Piano Akademie Lake Como in Italien.
Kotaro Fukuma ist Kulturbotschafter seiner Heimatstadt Kokubunji. Er spricht fünf Sprachen inklusive Deutsch. Seit 2005 hat er einen Wohnsitz in Berlin.
Stand: September 2020

 

Programm

Frédéric Chopin: 

Grande Valse Brillante Op.18

Nocturne Nr.2 Op.9-2, Nr.13 Op.48-1

Balladen Nr.4 Op.52 

Bedřich Smetana:

Transkription "Die Moldau"  zu Ehren 200. Jahre B. Smetana

Gabriel Fauré: Nocturne Nr.1 Op.33-1, Ballade Op.19    

Sergej Rachmaninow: Sonate Nr.2 b-Moll Op.36 (1931 Fassung)

 

Veranstalter: Kotaro Fukuma

Bildrechte: Eiichi Ikeda

Beginn

Fr, 26. April 2024 | 19:30 Uhr

Eintritt

€ 25,-  / ermäßigt € 20,- (Schüler und Studenten) 

Anmeldungen

Bitte reservieren Sie Ihre Plätze unter dresden@bechstein.de.

Weitere Informationen

Das C. Bechstein Centrum Dresden erreichen Sie barrierefrei.

Veranstaltungsort

C. Bechstein Centrum Dresden
Robert-Schumann-Saal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden

Tel.: 0351 - 49 77 28-0
Fax: 0351 - 49 77 28-10
Email: dresden(at)bechstein.de