C. Bechstein CentrumC. Bechstein Centrum

C. Bechstein Centrum Tübingen

Konrad-Adenauer-Straße 9
72072 Tübingen
+49 - 7071 - 977 88 120

Mo -Fr:   9:00 - 18:00 Uhr
       Sa: 10:00 - 16:00 Uhr

Kontaktieren Sie uns

Klavier-Technik-Workshop für Klavierlehrerinnen und –Klavierlehrer im C. Bechstein Centrum Tübingen.

Klavier-Technik-Workshop für Klavierlehrerinnen und –Klavierlehrer im C. Bechstein Centrum Tübingen.

Wo liegen die Unterschiede zwischen einer Klavier- und einer Flügelmechanik? Wie wirken sich diese auf die Spielart und letztlich die Spieltechnik aus?

Wie ist der Aufbau der akustischen Anlage mit Stimmstock, Stegen, Resonanzboden, Rim, Rast und Gussplatte?

Mit den Themen der Pflege des Instruments, der Auswirkungen schwankender Luftfeuchtigkeit, der Stimmung und Intonation und damit auch des Werterhalts der Klaviere und Flügel werden wir uns ebenfalls beschäftigen.

Im Idealfall entsteht anschließend eine angeregte Diskussion zwischen Ihnen als Pianisten und uns Klavierbaumeistern. Die ersten beiden Kurse finden an folgenden Terminen statt:

Samstag, den 16.06.2018 um 15 Uhr
Samstag, den 29.09.2018 um 15 Uhr

Die Teilnahme an den Kursen ist kostenlos. Wir bitten um Ihre möglichst frühzeitige und verbindliche Anmeldung per Mail an tuebingen@bechstein.de

Wir würden uns freuen, Sie bei einem der Kurse in unserem Hause begrüßen zu dürfen!

Intelligentes und effizientes Klavierüben

Klavierworkshop über Peter Feuchtwangers Klavierübungen mit Masako Kamikawa
im C. Bechstein Centrum Tübingen.

 

Workshop für fortgeschrittene SchülerInnen und MusikstudentInnen
am Sonntag, den 15. Juli 2018 im C. Bechstein Centrum Tübingen.
 
–         Möchtest Du Deine Technik verbessern?
–         Hast Du das Gefühl, trotz harten Übens nicht voranzukommen?
–         Du hast schnelle Finger aber keinen schönen Klang?
–         Was heißt „musikalisch“ spielen?
–         Wie belebt man die Musik mit Emotionen?
–         Was ist eine „natürliche“ Bewegung am Klavier?
 
Dieser Workshop richtet sich an junge PianistInnen, die auf der Suche nach einer soliden Spieltechnik, und nach einem eigenen musikalischen Ausdruck sind. Wer Offenheit und Neugierde mitbringt, wird mit neuen Impulsen belohnt.
 
Prof. Peter Feuchtwanger schuf seine 18 minimalistischen Grund-Übungseinheiten, um seine Schüler von psychischer und physischer Steifheit und Verkrampfung zu befreien und eine körpergerechte natürliche Spielart zu erreichen. Durch das Erlernen dieser Elemente wird nicht nur die Grundlage einer sicheren Technik gewonnen, sondern gleichzeitig auch das musikalische Gehör geschult und die  Klangqualität verbessert. Seine intelligent konzipierten Prinzipien zeigen, wie man statt mechanischen Wiederholens effizient und musikalisch übt.
 
Ablauf des Workshops
Bei dem eintägigen Workshop wird in der ersten Hälfte des Tages in die 18 Übungseinheiten von Peter Feuchtwanger eingeführt. Diese kann jeder einzeln am Klavier ausprobieren, während die anderen TeilnehmerInnen das Spiel mit beobachten und innerlich aktiv daran teilnehmen. Dabei wird auf ungünstige (oft unbewusste) Angewohnheiten wie Körperhaltung oder Bewegungsmuster aufmerksam gemacht und über deren Lösung sowie über individuell angepasste, optimale Abläufe der Arm- oder Handbewegungen gesprochen.
 
In der zweiten Hälfte des Kurses wird am Klavierrepertoire gearbeitet (die Teilnehmer bringen Stücke mit, an denen sie gerade arbeiten).
Im Fokus des Repertoire-Unterrichts steht die praktische Anwendung der „Übungen“, an denen man am Vormittag gearbeitet hat. Erläutert werden auch musikalische Elemente wie z.B. das Verstehen von Notentexten und deren Ausdrucksweise, sowie das Erreichen eines gewünschten Klangeffektes im Sinne von Feuchtwangers Unterricht und dessen musikalischem Ideal.
 
Am Ende des Workshops wird ein öffentliches Konzert gegeben, bei dem die TeilnehmerInnen Gelegenheit haben, auf dem Podium des C. Bechstein Centrums Tübingen am Konzertflügel aufzutreten.

 

Klavier-Workshop Anmeldung:

 

Termin:            

Sonntag, den 15. Juli 2018

Zielgruppe :     

Fortgeschrittene KlavierschülerInnen (ab 14 Jahre alt)

und erwachsene PianistInnen

Angaben für die Anmeldung:

Vorname

Name

Adresse

Email-Adresse

Alter

Klavierunterricht seit …

sonstige musikalische Ausbildung

Vorbereitete Stücke für den Unterricht (Komponisten, Titel)

Konzertstück (bis max. 12 Min. )

Anmeldeschluss:

11. Juli 2018

Kursgebühr:     

60.- Euro (Mit dem Eingang der Gebühr wird die Anmeldung bestätigt)                         

Kursdauer:        

Sonntag, 15. Juli 2018, 10:00-13:00 und 14:00-17:00 Uhr

Konzert :          

17:30 Uhr

Konzertkleidung mitbringen (Bitte kein T-Shirt oder Flipflops)

 

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt (bis ca. 8 Personen)

 

Anmeldung bitte per Email an: masako.kamikawa@aol.de

Bankverbindung:

Masako Kamikawa

ING-DiBa

IBAN : DE13 5001 0517 0591 4455 30

 

 www.masako-kamikawa.com

 

 

 

Prof. Peter Feuchtwanger

Peter Feuchtwanger war ein weltweit renommierter Klavierpädagoge.
In Europa, den USA, Japan und Südkorea gab er zahlreiche Meisterkurse, am Mozarteum in Salzburg und an der Musikhochschule Karlsruhe hatte er eine Gastprofessur inne.
Nicht nur Klavierstudenten, sondern auch viele erfolgreiche Berufspianisten suchten seinen Rat, darunter die junge Martha Argerich und David Helfgott. Martha Argerich nahm einige Monate vor dem Chopin Wettbewerb 1965 bei dem sie den 1. Preis gewann, bei ihm intensiven Unterricht.
Der viel ältere Shura Cherkassky trat nicht auf die Bühne, ohne Feuchtwanger vorher sein Repertoire vorgespielt zu haben.

Feuchtwanger vermittelte seinen Schülern eine körpergerechte und natürliche Spielweise, durch welche Spielstörungen wie Sehnenscheidentzündungen oder Rückenschmerzen vermieden werden. Dabei legte er auch besonderen Wert auf das kantable Spiel und dessen natürliche Umsetzung auf dem Instrument.

Peter Feuchtwanger wurde 1930 in München geboren und emigrierte vor dem 2.Weltkrieg mit seinen Eltern nach Israel. Bis zu seinem Tod 2016 lebte er über 60 Jahre lang in London.

Zunächst brachte er sich das Klavierspielen durch Anhören von Schallplatten selbst bei. Dies begünstigte die Entwicklung einer eigenen intuitiven und mühelosen Spielweise, unabhängig von der konventionellen Technik.
Später studierte er Klavier in der Schweiz u.a. bei Walter Gieseking und Edwin Fischer. Außerdem studierte er Komposition, arabische und indische Musik, sowie Philosophie. Seine bereits mit 17 Jahren begonnene und überaus erfolgreiche Karriere als Konzertpianist beendete er sehr früh, um sich auf die  Klavierpädagogische Tätigkeit und das Komponieren zu konzentrieren, was ihm dann letzten Endes weltweiten Ruhm einbrachte.

 

Masako Kamikawa

in Osaka/Japan geboren.
Masako Kamikawa studierte Klavier und Klavierkammermusik in Mannheim und in Stuttgart an der Staatlichen Hochschule für Musik und war Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes sowie der Stiftung Podium Junger Künstler Stuttgart.

Mit Prof. Peter Feuchtwanger arbeitete sie seit 2007 bis zu seinem Tod 2016 intensiv zusammen, ihr jetziges Klavierspiel ist im Wesentlichen von seinem Unterricht geprägt.

Als Solistin gibt sie Konzerte in Deutschland, England, der Schweiz, Österreich und in Japan, als Kammermusikerin tritt sie mit dem Cellisten Mikael Samsonov, sowie mit dem Flötisten Prof. Dirk Peppel und den Mitgliedern des SWR Symphonieorchester auf.

Seit 2012 ist sie Teil eines gemeinsamen Projekts mit Schauspielstudenten: „Improvisation-Körperperformance und Klaviermusik“ unter der Leitung von Prof. Verena Weiß an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. Sie arbeitet auch im Bereich der experimentellen Musik, wie elektronische Musik oder Improvisation.

Masako Kamikawa ist auch erfolgreich als Klavierpädagogin tätig und  hat viele ihrer SchülerInnen zum Erfolg bei Wettbewerben wie z.B. „Jugend musiziert“, oder bei den Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen verholfen. Außerdem gibt sie Workshops zu Feuchtwangers „Klavierübungen“ in verschiedenen Musikinstitutionen in Deutschland und im Ausland, u.a. an der Musikhochschule Basel, sowie in London. Seit 2015 leitet sie das jährlich stattfindende Feuchtwanger- Klaviersymposium in Feuchtwangen.

Klavier-Workshop für Kinder in Tübingen

Mit einem Klavier kann man wunderbare Musik machen. Aber wie funktioniert das eigentlich genau? Wo kommen die Töne her? Der Workshop „Die kleinen Klavierbauer“ im C. Bechstein Centrum Tübingen nimmt Kinder mit auf eine wunderbare Reise mitten ins Herz des Klangs.

8000 Einzelteile für den perfekten Klang

Saiten zupfen. Tasten anschlagen. Und einmal genau gucken, was da drinnen im Klavier passiert. In diesem Workshop erfahren die Kinder, wie das komplexe Wunderwerk Klavier seinen unvergleichlichen Klang entfaltet. Und auch, dass 8000 Einzelteile mit höchster handwerklicher Kunstfertigkeit zusammengefügt werden müssen, damit es überhaupt erklingen kann.

Klavier-Begeisterung wecken

Die C. Bechstein Pianofortefabrik AG bietet den Workshop „Die kleinen Klavierbauer“ seit einigen Jahren regelmäßig an. Hunderte von Kindern ab sechs Jahren haben so bereits die Freude am Klavier und in der Folge oft auch eine dauernde Begeisterung für das Klavier spielen entdeckt. So wurde der Workshop auch vom Bundespräsidenten beim Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“ als „Ausgewählter Ort“ ausgezeichnet. Der Eintritt ist frei!

Persönlichkeitsentwicklung fördern

Seit mehr als 300 Jahren ist das Klavier eines der beliebtesten Instrumente im europäischen Kulturraum. Klavier spielen hat einen positiven Einfluss auf die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern, fördert das strukturierte Lernen und das analytische Denken. Dazu schafft es Raum für den Ausdruck emotionaler Energien.

Kleine Klavierbauer im Centrum Tübingen am Maustürtag.
Kleine Klavierbauer im Centrum Tübingen am Maustürtag.
3.10.2018
14.00 Uhr
Kleine Klavierbauer im Centrum Tübingen im Rahmen der Jazz- und Klassiktage Tübingen
Kleine Klavierbauer im Centrum Tübingen im Rahmen der Jazz- und Klassiktage Tübingen
20.10.2018
14.30 Uhr
Kleine Klavierbauer im Centrum Tübingen.
Kleine Klavierbauer im Centrum Tübingen.
3.11.2018
14.30 Uhr
Kleine Klavierbauer im Centrum Tübingen.
Kleine Klavierbauer im Centrum Tübingen.
1.12.2018
14.30 Uhr

Jetzt anmelden

C. Bechstein Centrum Tübingen
Konrad-Adenauer-Straße 9
72072 Tübingen
Tel. +49 - 7071 - 977 88 120
Fax. +49 - 7071 - 977 88 129

Jetzt anmelden

07071 - 977 88 120

 

Es wird um Voranmeldung gebeten unter Tel. 07071 - 977 88 12 oder tuebingen@bechstein.de. Der Eintritt ist frei!