Myriam Barbaux spielt französische Klaviermusik

Myriam Barbaux veröffentlichte - unterstützt durch C. Bechstein - ihr erstes Album mit Klaviermusik von Enrique Granados. "Eine Zauberin des Keyboards", titelte die "Wiener Zeitung". Eine weitere CD folgte mit Werken der französischen Komponistin Mélanie Bonis, deren Werke sie auch in diesem Konzert hören können.

Uhr

Myriam Barbaux spielt französische Klaviermusik

Myriam Barbaux-Cohen wuchs in La Rochelle, Frankreich auf und begann im Alter von 10 Jahren Klavier zu spielen. Sie erhielt den 1. Preis für Kammermusik und Klavier am Konservatorium von Gennevilliers und setzte dann ihr Musikstudium in Paris bei Muza Rubackyte am russischen Serge-Rachmaninoff-Konservatorium fort. Ihr Konzertdiplom erlangte sie mit Auszeichnung und den Glückwünschen der Jury. Anschließend nahm sie am ICPA-Programm (International Certificate Piano Artist) teil, wo sie unter der Leitung von Nelson Delle-Vigne und Philippe Entremont auftrat.

Ihr Talent überzeugte die Marke C. Bechstein, sie für ein erstes Album zu sponsern, das 2020 beim Label Ars Produktion aufgenommen wurde und der Klaviermusik von Enrique Granados gewidmet ist. „Eine Zauberin des Keyboards“, titelt die Wiener Zeitung nach der Veröffentlichung ihres ersten Soloalbums. Der Erfolg bei Kritikern und beim Publikum ermutigte sie, erneut an einem originellen Projekt zu arbeiten, in dem sie sich mit Werken des französischen Komponisten Mélanie Bonis beschäftigte und, welches von der Kritik große Anerkennung fand (Diapason, Classica, France Musique...). Myriam Barbaux-Cohen wurde für dieses Album in der Kategorie „Solistenalbum“ für den Opus Klassik 2020 sowie als „Nachwuchstalent“ 2023 nominiert. Mit dieser Aufnahme enthüllt Myriam Barbaux-Cohen die gesamte Klangpalette, deren Geheimnis sie kennt. Dieses mit selten aufgeführten Stücken bereicherte Album ist ein perfektes Medium, um ihr Talent als Geschichtenerzählerin, aber auch als herausragende Technikerin zum Ausdruck zu bringen. Das Crescendo Magazine schreibt: „Eine Zartheit und Intimität, ein Potenzial für Virtuosität, das zwar vorhanden ist, aber nicht auf Angeberei abzielt.“

 

Programm


Mélanie Bonis (1858-1937)

Romance sans paroles opus 29

Au Crepuscule opus 111

Carillon mystique opus 31

Romance sans paroles opus 56

Pres du ruisseau opus 9

La cathedrale blessee opus 107

Une flute soupire opus 117

Cloches lointaines opus 121

Les Papillons opus 28 Ballade opus 27

 

Germaine Tailleferre (1892-1983)

Extraits de Fleurs de France

Coquelicot de Guyenne

Anthemis du Roussillon

Bleuet de Picardie

 

Cécile Chaminade (1857-1944)
Pêcheurs de nuits

 

Eintritt: 15,- €

Foto: Antonin Cohen

Veranstalterin: Myriam Barbaux

 

 

 

Einleitung

Zur Veranstaltung anmelden

Ich möchte an dieser Veranstaltung teilnehmen:

persönliche Daten

Datenspeicherung und Datennutzung

Newsletteranmeldung
Einwilligung*

* Pflichtangaben

Ihre Ansprechpartner

im C. Bechstein Centrum - Klavierhaus in Köln
Torsten Röhre
Torsten Röhre
Leiter Centrum & Klavierbauer & Konzerttechniker
Wolfgang Hochheim
Wolfgang Hochheim
Klavierbauer & Service & Verkauf
Monika Hermans-Krüger
Monika Hermans-Krüger
Kommunikation & Administration
C. Bechstein Centrum Köln
In den Opern Passagen
Glockengasse 6 | Anfahrt über Schwertnergasse 1, Parkhaus Opernpassagen
50667 Köln
Tel. +49 - 221 - 987 428 110
Fax. +49 - 221 - 987 428 119
E-MAIL

koeln@bechstein.de
 

SOCIAL MEDIA

Facebook


Öffnungszeiten

Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Sa: 10:00 - 16:00 Uhr

Weitere Termine sind nach Absprache selbstverständlich möglich.

 

Rechtliches

C. Bechstein Centrum Köln GmbH
Kantstraße 17
10623 Berlin

Geschäftsführer: Stefan Freymuth, Ralf Dewor, Jens-Uwe Lemcke
Amtsgericht Charlottenburg HRB 199588 B · Steuer-Nummer: 29/081/60718

C. Bechstein Centrum Köln Euro Barzahlung, Rechnung Erleben Sie eine einzigartige Auswahl im C. Bechstein Centrum Köln – dem großen Klavierhaus in den Opernpassagen in Köln. Hier gibt es alles, was Klavierliebhaber sich wünschen können: Von Flügeln und Klavieren der Premiummarken C. Bechstein und Bechstein (Made in Germany) über Instrumente der Einstiegsmarken W.Hoffmann und Zimmermann bis hin zu Digital-Pianos von Casio oder sogar gebrauchte Klavieren – alles in bester Qualität und für (fast) jedes Budget.Jedes Instrument – vom Einstiegsklavier bis zum Konzertflügel – können Sie mieten oder finanzieren. Gerne unterstützt Sie die Klavierwerkstatt des C. Bechstein Centrums Köln auch beim Stimmen, Regulieren oder Restaurieren Ihrer neuen oder alten Instrumente. Freuen Sie sich auf die beste Beratung und Betreuung. C. Bechstein Centrum Köln
Glockengasse 6 50667 Köln, Deutschland Nordrhein-Westfalen
Tel:+49 - 221 - 987 428 110, Fax:+49 - 221 - 987 428 119, E-mail: koeln@bechstein.de Bechstein
Lat: 50.93879 Lon: 6.951279999999997
C. Bechstein Centrum Köln