Oper mal anders

Richard Vardigans erzählt und spielt die Oper „La Traviata“ von Giuseppe Verdi.

Uhr

Richard Vardigans erzählt und spielt Giuseppe Verdis "La Traviata". Fundiert, unterhaltsam, anspruchsvoll und amüsant – für Einsteiger UND Eingeweihte!

Kurzportrait der Oper von Giuseppe Verdi

„Liebe und Tod“ – so sollte ursprünglich der Titel heißen. Und in der Tat scheint Violetta ständig zwischen den beiden zu schwanken, um letztendlich das Opfer ihrer Krankheit und ihrer eigenen Trauer zu werden.

Richard Vardigans erzählt und spielt die Geschichte einer Kurtisane, für die eine wahre Liebe verboten bleibt.

Oper mal anders

Lachen, Weinen und Verstehen mit Richard Vardigans.

Bei „Oper mal anders“ erleben die Gäste die Meisterwerke der Opernliteratur quasi „nackt“ – ohne Sänger, Orchester und Bühnenbild. Man lacht, man weint und vor allem man versteht nicht nur die zum Teil haarsträubenden Handlungsabläufe, sondern auch die versteckten, musikalischen Zusammenhänge.

Dies alles präsentiert Richard Vardigans mit fundiertem Wissen, pianistischer Virtuosität und seinem unverwechselbaren englischen Humor. Eine „One-Man-Show“ der Extraklasse!

Lernen Sie Richard Vardigans kennen auf www.talking-about-opera.de.

 

Beginn

Sa, 17. September 2022 | 16:30 Uhr

Eintritt

€ 15,- / erm. € 12,- / Studenten und Schüler € 8,-

Vorverkauf

Tickets können telefonisch im C. Bechstein Centrum Dresden unter 0351 / 49 77 28-0 oder per Email über talking-about-opera@web.de reserviert werden.

Weitere Informationen

Das C. Bechstein Centrum Dresden erreichen Sie barrierefrei.

Veranstaltungsort

C. Bechstein Centrum Dresden
Robert-Schumann-Saal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden

Tel.: 0351 - 49 77 28-0
Fax: 0351 - 49 77 28-10
Email: dresden(at)bechstein.de