Konzert

Yekwon Sunwoo: Van-Cliburn-Gewinner debütiert bei Bechstein

Der junge Pianist Yekwon Sunwoo präsentiert beim C. Bechstein Klavierabend im Konzerthaus am 15. März 2018 neben Schuberts Impromptu D 935 und Chopins Preludes op. 28 eine spannende Bearbeitung von Richard Strauss‘ Rosenkavalier.

YEKWON SUNWOO, Erster Preisträger der Van Cliburn International Piano Competition 2017, wurde 1989 in Anyang (Korea) geboren. Er studierte u.a. am Curtis Institute of Music und an der Juilliard School und wird heute von Bernd Goetzke in Hannover unterrichtet. 2015 wurde er mit dem Internationa¬len Deutschen Pianistenpreis ausgezeichnet. Er ist außerdem Preisträger des Vendome-Preises 2014, der International Music Competition Sendai 2013 und der William Kapell International Piano Competition 2012. Sunwoo konzertierte u.a. mit dem Juilliard Orchestra unter Itzhak Perlman in der Avery Fisher Hall, dem Baltimore Symphony Orchestra, dem Houston Sym¬phony Orchestra, dem National Orchestra of Belgium und dem Sendai Philharmonic Orchestra. Er trat in der Carnegie Hall in New York, der Hamarikyu Asahi Hall in Tokio, der Wigmore Hall in London, bei Radio France und im Salle Cortot in Paris sowie der Kumho Art Hall in Seoul auf. Seine zweite CD u. a. mit Werken von Beethoven, Chopin und Liszt ist beim Label Genuin erschienen.

Programm
Richard Strauss/Percy Grainger: Ramble on the last love-duet from Der Rosenkavalier
Franz Schubert: Impromptus D 935
Frédéric Chopin: Preludes op. 28

 

Dieses Konzert gehört auch zum C. Bechstein-Klavier-Paket: Alle sechs Klavierabende erhalten Sie mit einer Paket-Ermäßigung von ca. 25% gegenüber dem Einzelpreis. Sie finden bei jedem Einzelkonzert im Online-Buchungsvorgang den Link "das Paket direkt buchen" .

Konzerthaus Berlin - Kleiner Saal
Gendarmenmarkt
10117 Berlin
Tel. +49 30 203092101