Raul da Costa: Compositor português em Berlim

Dieses ungewöhnliche Programm, bei dem sich Raul da Costa mit dem Einfluss Ferruccio Busonis auf seine portugiesischen Schüler beschäftigt, wird leider ohne Publikum stattfinden und im Anschluss auf unserem Youtube-Kanal nachhörbar sein.

Uhr

Raul da Costa wurde 1993 in Portugal geboren und erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von sieben Jahren. Er konzertierte bereits in den renommiertesten Konzertsälen Portugals sowie bei zahlreichen europäischen Festivals. Mit einem großen Repertoire von Bach bis Zimmermann ist auch die Kammermusik einen Schwerpunkt in da Costas Werdegang, speziell die Zusammenarbeit mit Christoph Poppen, Juliane Banse, Bruno Monsaingeon und Matvey Demin. Er hat unter der Leitung von Javier Viceiro, Raphaël Oleg und Antonio Pirolli und mit verschiedenen Orchestern wie dem Gulbenkian Orchestra, Porto Symphony Orchestra oder dem Antaliya Symphonic Orchestra gespielt. Raúl da Costa ist 1. Preisträger von verschiedenen internationalen Klavierwettbewerben wie dem San Sebastian Internationalen Wettbewerb, dem Scriabin Internationalen Wettbewerb in Paris und dem Young Pianist of the North Internationalen Klavierwettbewerb in Newcastle. Raúl da Costa ist Stipendiat der Stiftung Yehudi Menuhin Live Music Now sowie der Gulbenkian Foundation. Er hat Live-Aufnahmen sowohl für das portugiesische Radio und Fernsehen gemacht als auch für NDR, SWR, Deutschlandfunk und Radio France. 2011 begann er sein Studium an der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover in der Klavierklasse von Prof. Karl-Heinz Kämmerling und Prof. Bernd Goetzke. Heute studiert er an der Hochschule für Musik Hanns Eisler bei Prof. Kirill Gerstein. 2018 übernahm Raúl die Künstlerischer Leitung des renommierten Festival Internacional de Música da Póvoa de Varzim in Portugal.

Programm

Luiz Costa: Poemas do Monte Op. 3 (José Vianna da Motta gewidmet): Pelos Montes Fora - Murmúrios das Fontes - Ecos dos Vales - Campanários

Johann Sebastian Bach / Ferruccio Busoni: Choralvorspiel “Wachet auf, ruft uns die Stimme” (José Vianna da Motta gewidmet)

José Vianna da Motta: Scenas Portuguezas: Cantiga d’amor - Chula - Valsa Caprichosa

Ferruccio Busoni: Choralvorspiel “Nun freut euch, lieben Christen” (José Vianna da Motta gewidmet)

Luiz Costa: Cachoeiras da Serra - Roda o Vento nas Searas

Ferruccio Busoni: Choral Vorspiel “Nun komm’ der Heiden Heiland” (José Vianna da Motta gewidmet)

José Vianna da Motta: Ballada Op. 16

Ferruccio Busoni: Elégie No. 4 “Turandots Frauengemach"

C. Bechstein Centrum Berlin
im Stilwerk, 1. Stock
Kantstraße 17
10623 Berlin
Tel. +49 - 30 - 2260 559 100