Mittagsmusik im Wiener Konzerthaus: Alexander Ullmann
Date/Time: Wednesday, November 18th, 2020, 12:30pm
Date/Time: Wednesday, November 18th, 2020, 13:30pm
Alexander Ullmann Joseph Haydn, Franz Liszt
Wien, Wien
Joseph Haydn und Franz Liszt stehen auf dem Programm von Alexander Ullmann, der die Mittagsmusik im Wiener Konzerthaus am 18. November 2020 gestalten wird.
https://www.bechstein.com/fileadmin/Bechstein/04_Welt_von_Bechstein/01_Neuigkeiten/2020/Konzerte_Wien/Alexander-Ullmann_Kaupo-Kikkas_5c70f25b_f_KK_09845_2_overlay.jpg

Mittagsmusik im Wiener Konzerthaus: Alexander Ullmann

Joseph Haydn und Franz Liszt stehen auf dem Programm von Alexander Ullmann, der die Mittagsmusik im Wiener Konzerthaus am 18. November 2020 gestalten wird.

Uhr

Eine ganze Riege ausgezeichneter Debütantinnen und Debütanten freut sich diese Saison wieder auf die Erstbegegnung mit dem Publikum des Wiener Konzerthauses. Kulinarisches zum Musikalischen hält in bewährter Weise das Konzerthaus-Restaurant Weinzirl für Sie bereit (Reservierungen: +43 1 5125550).

Der britische Pianist Alexander Ullman, der für seine subtilen Interpretationen und seine raffinierte Technik gelobt wird, beeindruckte Publikum und Kritiker weltweit mit seinem tiefen Verständnis der von ihm interpretierten Werke, seinem eleganten Anschlag und seiner kristallklaren Phrasierung.

Als Gewinner des Internationalen Franz-Liszt-Klavierwettbewerbs 2017 in Utrecht trat Alexander Ullmann mit dem Philadelphia Orchestra, dem Royal Philharmonic Orchestra, der Niederländischen Radiophilharmonie, dem Norwegischen Rundfunkorchester, den St. Petersburger Philharmonikern, dem Rundfunkorchester Budapest und dem Koreanischen Sinfonieorchester sowie mit den Sinfonieorchestern von New Jersey, Fort Worth und Montreal auf und arbeitete dabei mit Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy, Giancarlo Guerrero, Miguel Harth-Bedoya, Valentin Uryupin und Markus Stenz zusammen. Darüber hinaus gibt er Liederabende in Deutschland (Schloss Elmau, Stadthalle Bayreuth und Festhalle Weimar), Österreich (Liszt Festival Raiding), Ungarn (Liszt Akademie Budapest), den Niederlanden, Polen, Italien, Georgien, Mexiko, Korea (Seoul Arts Center) und seiner Heimat Großbritannien. Zu seinen Kammermusikprojekten gehören eine Tournee mit dem Geiger Barnabas Kelemen und sein Debüt beim Montreal Chamber Music Festival.

Im Frühjahr 2019 veröffentlichte Rubicon sein erstes Album mit Tschaikowskys Nussknacker-Suite, Prokofjews Sechs Stücken aus Aschenbrödel sowie Strawinskys Petruschka- und Feuervogel-Suiten.

Programm
Joseph Haydn: Sonate G-Dur Hob. XVI/40
Franz Liszt: Ellens Gesang III S 558/12 (Bearbeitung nach Franz Schubert D 839) , In der Ferne S 560/6 (Bearbeitung nach Franz Schubert D 957/6) , Sonate h-moll S 178

 

Veranstalter: Wiener Konzerthausgesellschaft

© Kaupo Kikkas/ Wiener Konzerthaus

Tickets direkt beim Wiener Konzerthaus buchen

Wiener Konzerthaus, Schubert-Saal
Lothringerstraße 20
1030 Wien