Mario Häring: Ein musikalischer Poet
Date/Time: Friday, May 8th, 2020, 20:00pm
Date/Time: Friday, May 8th, 2020, 22:15pm
Mario Häring Beethoven, Schubert, Debussy Claude Debussy (1862 – 1918): EstampesFranz Schubert (1797 – 1828): Klaviersonate a-Moll D784Helmut Lachenmann (*1935): Fünf Variationen über ein Thema von SchubertLudwig van Beethoven (1770 – 1827): Klaviersonate Nr.23 op. 57 (Appassionata)
Berlin, Berlin
Am Freitag, den 8. Mai 2020, präsentiert der junge deutsche Pianist Mario Häring beim C. Bechstein Klavierabend im Konzerthaus Berlin Werke von Debussy, Schubert und Lachemann sowie Beethovens "Appasionata".
https://www.bechstein.com/fileadmin/Bechstein/04_Welt_von_Bechstein/02_Pianisten_Konzerte/H/Haering_Mario/Haering_Kaupo-Kikkas-1_konzert.jpg

Mario Häring: Ein musikalischer Poet

Am Freitag, den 8. Mai 2020, präsentiert der junge deutsche Pianist Mario Häring beim C. Bechstein Klavierabend im Konzerthaus Berlin Werke von Debussy, Schubert und Lachemann sowie Beethovens "Appasionata".

Seit seinem Zweiten Preis beim renommierten Leeds International Piano Competition 2018 und den Yaltah Menuhin Award für die beste kammermusikalische Darbietung gilt Mario Häring als einer der interessantesten deutschen Pianisten seiner Generation. Noch vor seinem Abitur wurde er als Jungstudent im Fach Klavier von Prof. Fabio Bidini im Julius-Stern-Institut der UdK Berlin unterrichtet sowie später an der HMTM Hannover von den Professoren Karl-Heinz Kämmerling und Lars Vogt. In Hannover schloss er 2017 sein Master-Studium mit Bestnote ab. Nach seinem Orchesterdebüt in der Philharmonie Berlin mit den Berliner Symphonikern 2003 folgten weitere Konzerte mit Orchester, die ihn u.a. in die Philharmonie Konstanz, das Tokyo Metropolitan Theater, Tokyo Bunka Kaikan, die Laeiszhalle Hamburg und die Suntory Hall in Tokio sowie zu Festivals wie den Schwetzinger Festspielen, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, dem Lucerne Festival oder den Kissinger Sommer führten. Neben Engagements mit Orchestern und als Solist widmet sich Mario Häring auch leidenschaftlich der Kammermusik. Die Begeisterung dafür teilt er unter anderem mit dem Geiger Noé Inui, mit dem er die ICMA-nominierte CD „Identity“ veröffentlichte. Seine farbenreiche Debussy-CD für das Label Ars Produktion – aufgenommen auf einem C. Bechstein Konzertflügel D 282 – wurde von der Presse im Debussy-Jahr 2018 begeistert aufgenommen.

Programm
Claude Debussy: Estampes
Franz Schubert: Klaviersonate a-Moll D784
Helmut Lachenmann: Fünf Variationen über ein Thema von Schubert
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr.23 op. 57 (Appassionata)

 

Foto © Stephan Rohl, Kaupo Kikkas

Karten zu 25 Euro und 20 Euro zzgl. VVK-Gebühr erhalten Sie direkt beim Konzerthaus

Konzerthaus Berlin - Kleiner Saal
Gendarmenmarkt
10117 Berlin
Tel. +49 30 203092101