Klavierduo Neeb

Klavierduo Neeb

Uhr

Sophie und Vincent Neeb erhielten ihren ersten Klavierunterricht von Stefan Flemmerer. Später waren sie Jungstudenten für Klavier an der Hochschule für Musik und Theater München bei Michaela Pühn. Im Jahr 2012 traten Vincent und Sophie Neeb erstmals als Klavierduo auf. Seitdem belegen zahlreiche Auszeichnungen ihre gemeinsame künstlerische Entwicklung: Bereits 2013 gewannen sie den Wettbewerb des inter¬nationalen Klavierduo-Festivals in Bad Herren¬alb und traten dort mit dem Südwest¬deutschen Kammerorchester Pforzheim auf. 2015 erspielten sie sich den WDR Klassikpreis der Stadt Münster. Anschließend erhielten sie den ersten Preis des Südwestdeutschen Kammermusikwettbewerbes in Bad Dürkheim. Im Frühjahr 2017 gewannen sie den Premio Monterosa-Kawai in Varallo Sesia. Im November des gleichen Jahres wurden sie mit dem Primo Premio Assoluto und zahlreichen Sonderpreisen beim Concorso pianistico internazionale Roma für Klavier vierhändig ausgezeichnet. 2018 wurden sie Stipendiaten der Hans und Eugenia Jütting-Stiftung. Beim Deutschen Musikwettbewerb 2019 erhielten sie ein Stipendium und mehrere Sonderpreise, insbesondere der Freunde Junger Musiker Meerbusch Düsseldorf und der Bechstein Stiftung. Neben ihren Wettbewerbserfolgen haben sie schon zahlreiche Konzerte im In- und Ausland gestaltet, unter anderem im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals, in der Internationalen Rheinberger-Gesellschaft Liechtenstein und der deutschen Chopin-Gesellschaft in Darmstadt. Seit 2019 sind sie Stipendiaten des Vereins YEHUDI MENUHIN Live Music Now. Seit 2016 studiert Vincent am Konservatorium Innsbruck bei Markus Bellheim. Sophie studiert dort seit 2018 bei Sebastian Euler. Gemeinsam studieren sie seit 2018 dort bei Shao-Yin Huang und Sebastian Euler im Fach Klavierduo. Sie erhielten außerdem wichtige Impulse von Yaara Tal und Andreas Groethuysen sowie von Hans-Peter und Volker Stenzl.

 

Eintritt: € 20,- / € 15,-

 

PROGRAMM

Igor Strawinsky Concerto per due pianoforti soli

(1882-1971)

 

Franz Schubert

(1797-1828) Variationen über ein eigenes Thema

As-Dur D 813

 

-Pause-

 

Robert Schumann

(1810-1856) Andante und Variationen

B-Dur op. 46

 

Maurice Ravel Rapsodie espagnole

(1875-1937)

 

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von

http://www.stilwerk.de/duesseldorf/

Sie finden das stilwerk in der Grünstraße gegenüber der Kö-Galerie. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie das Centrum mit den U-Bahnen U70, U74, U75, U76, U77, U78 und U79 sowie mit den Straßenbahnen 701/704/709/715 und 719. Haltestelle Berliner Allee/Graf-Adolf-Straße; 10 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof.

 

Weitere Informationen unter www.bechstein.de und www.bechstein-centren.de.

Folgen Sie uns auch auf
Facebook: https://www.facebook.com/BechsteinPianos
Twitter: https://twitter.com/Bechstein1853
YouTube: http://www.youtube.com/user/Bechstein1853