Konzert

Klassik by Bechstein präsentiert Ihnen "Werke von Wolfgang-Andreas Schultz"
Date/Time: Thursday, October 18th, 2018, 19:00pm
Date/Time: Thursday, October 18th, 2018, 21:30pm
Karoline Renner, Hana Gubenko, Timon Altwegg Wolfgang-Andreas Schultz
Pumpen 8 | im Chilehaus 20095 Hamburg, Deutschland Hamburg
Konzert der Gesellschaft für Neue Musik Hamburg aus Anlass seines 70. Geburststages
https://www.bechstein.com/fileadmin/user_upload/Bechstein/05_Centren/Hamburg/Konzerte_Hamburg/FotoKonstanz.jpg

Klassik by Bechstein präsentiert Ihnen "Werke von Wolfgang-Andreas Schultz"

Konzert der Gesellschaft für Neue Musik Hamburg aus Anlass seines 70. Geburststages

Am 18.10.2018 um 19.00 Uhr im C. Bechstein Centrum Hamburg

 

Indien im Spiegel europäischer Musik

Werke von Wolfgang-Andreas Schultz

Ein Konzert der Gesellschaft für Neue Musik Hamburg aus Anlass seines 70. Geburtstages.

Karoline Renner: Flöte

Hana Gubenko: Viola

Timon Altwegg: Klavier

Programm:

„Indras Netz“, ein Zyklus für Klavier nach dem Kegon-Sutra

-Pause-

Sonate für Viola und Klavier „Lila – Göttliches Spiel“

„Krishnas Verwandlungen“, Fantasie für Flöte und Klavier

mit Einführungen des Komponisten

Karoline Renner, seit 1995 Flötistin der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, Instrumentalpädagogin und Trainerin für Musikergesundheit (Dispokinesis). Zahlreiche Orchestertätigkeit u.a. Wiener Symphoniker (G. Pretre, V. Fedossejew, M. Jansons), Grazer Philharmoniker (F. Luisi), Gustav-Mahler-Jugendorchester (C. Abbado). Stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgruppe Gesundheit und Prophylaxe der Deutschen Orchestervereinigung. Konzerttätigkeit und Seminarleitung.

Hana Gubenko wurde in Moskau geboren und erhielt schon als Fünfjährige ihren ersten Violinunterricht an der Zentralen Musikschule in Moskau. Mit 12 Jahren zog sie nach Konstanz und gewann den ersten Preis bei „Jugend musiziert“. 2005 begann sie ihr Studium als Geigerin bei Prof. Wolfgang Klos in Wien und erhielt 2010 ihr B.A.-Diplom. Sie ist auch als Bratscherin tätig und schloss 2014 ihre Studien mit dem Solistendiplom am „Centro Superior Musical Katarina Gurska“ in Madrid unter Igor Sulyga ab.

Timon Altwegg spielt weltweit vor allem als Kammermusiker, aber immer wieder auch solistisch. Bisher erschienen von ihm 4 CDs bei „Guild Music. Für die Verlage Heinrichshofen, Edition Kunzelmann und Amadeus-Verlag hat er Werke des 20./21. Jahrhunderts als Herausgeber publiziert. Er lebt in der Schweiz am Bodensee, wo er eine eigene Konzertserie „Konzerte im Haus Langrut“ organisiert. Er ist auch als Klavierpädagoge am „Campus Kreuzlingen“ tätig, sowie Präsident des „Orchester Divertimento“.

Wolfgang-Andreas Schultz wurde 1948 in Hamburg geboren. Er studierte zuerst Musikwissenschaft und Philosophie, dann Komposition bei Ernst Gernot Klussmann und György Ligeti. 1977 wurde er Assistent von Ligeti an der Musikhochschule Hamburg, von 1988 – 2016 lehrte er dort als Professor für Komposition und Musiktheorie. Sein Werkverzeichnis umfasst alle Gattungen von der Oper über Orchesterwerke, Kammermusik bis zum Lied. Zwei CDs mit seiner Musik sind beim Label „C2Hamburg“ erschienen. Er veröffentlichte mehrere Bücher zu philosophischen und musikästhetischen Fragen.

Veranstalter: Gesellschaft für Neue Musik Hamburg

Eintritt frei - Spenden für die Künstler sind willkommen