Junjie Zhang: Beflügelnder Hörgenuss

Die Preisträgerin des internationeln Hailun Klavierwettbewerbs präsentiert in der Reihe Bechstein Young Professionals am 12. Dezember 2019 um 19 Uhr Werke von Bach, Schumann und Chopin.

Uhr

Junjie Zhang, Jahrgang 1994, studierte von 2005 bis 2011 am Musikalischen Gymnasium des Kunstinstituts Nanjing und von 2011 bis 2015 an der Hochschule für Musik Shanghai bei Prof. Jian Li, wo sie ihr Bachelorstudium mit Bestnoten abschloss. Seit 2015 studiert sie an der Universität der Künste Berlin, zunächst bei Prof. Sorin Enachescu, seit 2017 im Masterstudium bei Prof. Mi-Joo Lee sowie seit 2018 zusätzlich im zweiten Hauptfach Hammerflügel bei Prof. Mitzi Meyerson. Junjie Zhang ist Erste Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe wie des Internationalen HAILUN Klavierwettbewerbs Shanghai (2010), der 10th Massarosa International Piano Competition und IV. Edition Virtuoso Belcanto Piano Competition. Seit 2018 ist sie DAAD-Stipendiatin an der UdK, seit 2019 Stipendiatin der Fondation Clavarte. Wichtige Impulse erhielt Junjie Zhang in Meisterkursen unter anderem bei Gary Graffman, Dmitri Bashkirov, Fou Ts’ong, Robert Levin, John Perry, Pierre- Laurent Aimard, Peter Nagy, Severin von Eckardstein und Eldar Nelbosin.

Programm
Johann Sebastian Bach: Partita Nr. 1 BWV 825
Robert Schumann: Waldszenen op. 82
Frédéric Chopin: Nocturne op. 62 Nr. 2 und Sonate Nr. 2 op. 35

 

Der Eintritt ist frei.

C. Bechstein Centrum Berlin
im Stilwerk, 4. Stock
Kantstraße 17
10623 Berlin
Tel. +49 - 30 - 2260 559 100