Konzert

Haiou Zhang + Solisten der Heidelberger Sinfoniker

Ein seltenes Klavierquintett von Hermann Goetz steht neben Schuberts Forellenquintett auf dem Programm des Factory Concerts mit Haiou Zhang und Solisten der Heidelberger Sinfoniker am 10. September 2018, 20 Uhr, im Rahmen des International Music festival.

Mit der bautechnischen Weiterentwicklung des Hammerflügels Ende des 18. Jahrhunderts nahm auch das Interesse der Komponisten an größer besetzter Kammermusik mit Klavierbeteiligung zu. So ließen sich auch in den musikalischen Salons geradezu orchestrale Klangwirkungen erzielen. Das heute berühmteste Werk dieser Gattung steht von der Entstehungszeit her noch ziemlich am Beginn der Evolutionslinie des Klavierquintetts: Franz Schuberts unter dem Beinamen „Forellenquintett“ bekannt gewordenes großes Quintett in A-Dur. Auch das 1874 entstandene Klavierquintett in c-Moll op. 16 des Brahms-Zeitgenossen Hermann Goetz weist sinfonische Züge auf. Dieses viel zu wenig bekannte Werk steht unüberhörbar in der Nachfolge von Felix Mendelssohns Klavierkammermusik, insbesondere seiner beiden Klaviertrios.

Programm
Franz Schubert (1797-1828) Klavierquintett A-Dur op. post. 114 / D 667 „Forellenquintett“ (1819)
Hermann Goetz (1840-1876) I.Klavierquintett c-Moll op. 16 (1874)

Eintritt € 17,50

Kartenvorverkauf in den Beratungscentern der Sparkasse Harburg Buxtehude und unter der Ticket-Hotline: 040 76691- 9975 · E-Mail: info@spkhb.de

Sparkasse Harburg-Buxtehude
Bahnhofstr. 16-18
21614 Buxtehude