Duo Shalamov - Vier Hände auf 88 Tasten
Date/Time: Friday, June 19th, 2020, 20:00pm
Date/Time: Friday, June 19th, 2020, 22:15pm
Duo Shalamov Beethoven, Bach, Brahms, Kurtag
, Berlin
Ein Klavierduo der Extraklasse präsentiert im C. Bechstein Klavierabend am 19. Juni 2020, um 20 Uhr, im Konzerthaus Berlin Werke und Bearbeitungen zu vier Händen von Beethoven, Schubert, Brahms, Bach, Ravel u.a.
https://www.bechstein.com/fileadmin/Bechstein/04_Welt_von_Bechstein/02_Pianisten_Konzerte/D/Duo_Shalamov/Shalamov01_konzert.jpg

Duo Shalamov - Vier Hände auf 88 Tasten

Ein Klavierduo der Extraklasse präsentiert im C. Bechstein Klavierabend am 19. Juni 2020, um 20 Uhr, im Konzerthaus Berlin Werke und Bearbeitungen zu vier Händen von Beethoven, Schubert, Brahms, Bach, Ravel u.a.

Das 2009 gegründete Klavierduo Shalamov ist ein erstaunliches Ensemble: zwei individuelle Pianisten, Musiker und Künstler, die in außergewöhnlicher Symbiose gemeinsam auftreten. Trotz ihres jungen Alters hat die Zusammenarbeit von Alina Shalamova und Nikolay Shalamov bereits außerordentliche Früchte getragen: wie den Ersten Preis beim Internationalen ARD Musikwettbewerbs in München 2015. Außerdem gewannen Alina und Nikolay Shalamov dort den Publikumspreis sowie den Preis für die beste Aufführung des Pflichtstücks von Ferran Cruixent, das für diesen Anlass komponiert worden war. Als Duo spielten sie erstmals in der Klasse von Prof. Milena Mollova an der Nationalen Musikakademie in Sofia (Bulgarien) zusammen, später wurden sie von dem Klavierduo der Brüder Hans-Peter und Volker Stenzl an der Hochschule für Musik und Theater Rostock unterrichtet. Schon während ihrer Studienzeit gewannen sie den Ersten Preis beim Internationalen Franz Schubert-Wettbewerb in Ruse; zuletzt erhielt das Duo Shalamov den angesehenen Preis der Bruno Frey-Stiftung. Konzerte führten die jungen Musiker u.a. ins Auditorio Nacional Madrid, den Palau de la Música Barcelona, die Luxemburger Philharmonie sowie das Palais des Beaux Arts Brüssel. Sie sind gern gesehene Gäste bei Festivals wie dem Rheingau Musikfestival oder dem Nymphenburger Sommer, dem Concertino Praha (Tschechien) sowie diversen Musikfestivals in Spanien (Madrid, Toledo, Santander).

Programm
Ludwig van Beethoven: 8 Variations über ein Thema des Grafen von Waldstein C-Dur WoO 67
Franz Schubert: Divertissement à la Hongroise D818
Johannes Brahms: 16 Walzer op. 39, Variationen über ein Thema von Schumann op. 23
Johann Sebastian Bach /György Kurtag: Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit aus BWV 106
György Kurtag: Blumen die Menschen, nur Blumen …
Johann Sebastian Bach: Sonate Es-Dur BWV 525
Maurice Ravel: Rapsodie Espagnole

 

Foto © Kirill Bakhirov

Karten zu 25 Euro und 20 Euro sind direkt beim Konzerthaus Berlin erhältlich

Konzerthaus Berlin - Kleiner Saal
Gendarmenmarkt
10117 Berlin
Tel. +49 30 203092101