Konzert

Boris Spasski

Brandenburgische Sommerkonzerte und C. Bechstein: Der Pianist Boris Spasski spielt am 11. August 2018, 17 Uhr, ein russisches Programm.

Partnerland der Brandenburgischen Sommerkonzerte. Der Pianist Boris Spasski wird in der ersten Hälfte des Konzertes »Die Jahreszeiten op. 37a« von Peter Tschaikowski und in der zweiten Hälfte eine ausgefallene Mischung von Werken russischer Komponisten spielen. Boris Spasski vereint Virtuosität, Klangreichtum des Anschlags und beherrscht sein Instrument und das natürliche Wechselspiel von Leidenschaft und Zurückhaltung. Das ehemalige Haus der Offiziere in Wünsdorf bietet hierfür eine perfekte Kulisse. Das alte Garnisionsgelände in Wünsdorf, auf dem das Oberkommando der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland bis zu seinem Abzug 1994 stationiert war, bietet mit 590 Hektar Fläche und 700 Gebäuden auch im Beiprogramm einiges zu entdecken.

Programm
Werke für Klavier solo von Peter Tschaikowski, Dmitri Kabalevsky, Leonid Desiatnikov, Sergei Prokofiev, Aram Khachaturian u.a.

Haus der Offiziere Wünsdorf

15806 Zossen