Hyelee Kang

Die Pianistin Hyelee Kang wurde 1995 in Daegu geboren, besuchte die Vorbereitungsschule der Korea National University of Arts und das Begabtenförderungszentrum der Korea National University of Arts und schloss ihr Bachelorstudium an der Seoul National University mit höchster Auszeichnung ab. Derzeit studiert sie bei Pavel Gililov am Mozarteum.

Hyelee Kang debütierte 2008 beim "Kumho Prodigy Concert" und machte sich beim "Lee Won Dream Tree Concert", dem "Kumho Prodigy Trio VOM" und dem "Young Musicians Festival" einen Namen. Sie errang immer wieder erste Preise bei Koreas führenden Wettbewerben, z.B. dem Korea Liszt Wettbewerb, dem Korea Chopin Wettbewerb, dem Chung-Ang University Wettbewerb oder dem Eumyeon Festival Wettbewerb. Beim Asia Pacific International Chopin Piano Competition gewann sie den Polonaise-Preis. Sie nahm an verschiedenen inländischen und internationalen Musikfestivals teil, darunter das Busan International Music Festival, die International Piano Academy der Seoul National University, das Amalfi Coast Festival, die Summer School Bad Reichenhall und die Internationale Sommerakademie der Universität Mozarteum Salzburg. Sie erweiterte ihr musikalisches Wissen durch Meisterkurse bei renommierten Professoren wie Ronan O'Hora, Emanuel Krasovsky, Bernd Goetzke, Sergei Babayan u.a. 2019 gewann Kang Hyelee den 1. Preis beim Piano Live Battle 2019 und bestand das reguläre Probespiel des Mozarteums für einen Auftritt mit dem Bad Reichenhaller Orchester. Sie gewann den 2. Preis beim 2. Internationalen Wiener Wettbewerb, sowie den 1. Preis als auch den Sonderpreis beim Grand Virtuoso Piano Competition.