C. Bechstein CentrumC. Bechstein Centrum

C. Bechstein Centrum Dresden im Dresdner Piano-Salon

Im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
0351 - 49 77 28-0

Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Sa: 10:00 - 16:00 Uhr

Kontaktieren Sie uns

20 Jahre Benefizkonzert für krebskranke Kinder in Dresden

Dresden – 09. März 2018. Mit einer Mischung aus Kirchenmusik, Klassik und Rock feierte das Benefizkonzert des Sonnenstrahl e. V. Dresden heute sein 20-jähriges Jubiläum. Der Lohn für Mitarbeiter, ehrenamtliche Helfer und Künstler, die seit 1999 ihre Kraft und Kreativität in die Konzerte einfließen lassen, ist die Treue des Publikums. Auch das C. Bechstein Centrum Dresden im DRESDNER PIANO SALON durfte in den letzten Jahren das Konzert immer wieder unterstützen.

Sie ist ein ehrwürdiger Ort, die Dresdner Kreuzkirche. Normalerweise finden hier die Konzerte des international renommierten Dresdner Kreuzchores statt. Aber was ist schon normal. Eine Krebserkrankung bei Kindern und Jugendlichen ist es jedenfalls nicht. Und deshalb unterstützt die Kreuzkirche bereits seit 20 Jahren das alljährlich im Frühjahr stattfindende Benefizkonzert des Sonnenstrahl e. V. Dresden und überlässt dem Verein für einen Abend das komplette Haus. Es ausverkauft zu bekommen, dafür ist er natürlich selbst verantwortlich.

So geht es jeden Herbst aufs Neue los: Karten im Verein deponieren und vorsortieren, Plakate und Flyer drucken, Rundschreiben mit Einladungen versenden, öffentliche Veranstaltungskalender bestücken, Pressearbeit planen, Sponsoren anwerben, das Konzertprogramm zusammenstellen, Noten hin- und herschicken, Rechnungen und bezahlte Karten versenden, ehrenamtliche Helfer für den Einlass und die Kollekte anfragen und und und. Es fällt viel Arbeit an, wenn man den größten Kirchenbau Sachsens füllen möchte.

Der bedeutendste Teil ist natürlich die künstlerische Planung. Von Anfang an galt das Motto „Kinder musizieren für Kinder“. So sangen und spielten sich bisher 15 Kinderchöre und 7 Jugendorchester in die Herzen der Zuhörer – allesamt aus der Wiege renommierter Sächsischer Musikinstitutionen und Schulen, wie der berühmte Thomanerchor aus Leipzig, das Jugendsinfonieorchester des Sächsischen Musikgymnasiums „Carl Maria von Weber“ Dresden, der Philharmonische Kinderchor Dresden, der Clara-Wieck-Chor Zwickau und natürlich der Dresdner Kreuzchor. Auch die jährlich erscheinenden Solisten stammen aus den Reihen der jungen Musikerinnen und Musiker. Selten ergänzten erwachsene Profis – oft Lehrer der Hochschule für Musik – die Darbietungen. Nicht nur ihre Begabung, sondern auch ihr Verzicht auf die Gage lässt die Nachwuchstalente glänzen.

Selbstverständlich muss die Zahl 20, eine solch schöne Konzerttradition für den guten Zweck, musikalisch gebührend gewürdigt werden. Der Dresdner Knabenchor, der Philharmonische Kinderchor, der Mädchenchor „Cantemus“ Hoyerswerda, das Junge Kammerorchester Dresden und die glasklaren Stimmen zweier junger Sopranistinnen erwärmten am kühlen heutigen Freitagabend das Publikum mit einem stimmig arrangierten Programm überwiegend klassischer Stücke. Welche Steigerung gegen Ende des Abends wäre sinnreicher gewesen als der Gastauftritt einer Rockband, die auf klassischen Instrumenten spielt. „Stilbruch“ (Leipzig/Dresden), bestehend aus einem Schlagzeuger, einem Cellisten und einem Violinisten, basste, strich, quietschte und kratzte rockig-raue Töne bis in den letzten Winkel des Kirchenschiffs, begeisterte mit großem Klangvolumen, das vom Orchester noch unterstützt wurde, und brachte die Zuhörer mit äußerst gefühlvollen Texten zum Staunen. Strahlende Menschen, die sich gegenseitig versicherten: „Es war mal wieder toll!“ (oder auf sächsisch „‘s woar wieder gudd, nor?“), verließen zwei Stunden später die gut gefüllte Kirche in dem Wissen, nicht nur ein wunderbares Konzert hervorragender Nachwuchskünstler erlebt, sondern mit dem Kartenkauf ein wichtiges Anliegen unterstützt zu haben.

Die Erlöse aus dem Kartenverkauf sowie der Kollekte verwendet der Sonnenstrahl e. V. Dresden für die psychosoziale Betreuung von Familien, in den ein Kind an Krebs erkrankt ist oder war.

Danksagung

Wir danken Annegret Riemer vom Sonnenstrahl e.V. Dresden für die Bereitstellung des Textes und die Bilder für unsere Berichterstattung und freuen uns, dass wir immer wieder die großartige Arbeit des Vereins durch das C. Bechstein Centrum Dresden im DRESDNER PIANO SALON unterstützen dürfen.