C. Bechstein CentrumC. Bechstein Centrum

C. Bechstein Centrum Dresden im Dresdner Piano-Salon

Im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden
0351 - 49 77 28-0

Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Sa: 10:00 - 16:00 Uhr

Kontaktieren Sie uns

Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“ des 55. Regionalwettbewerbs Dresden

Dresden – 04. März 2018. Zum nunmehr achten Mal bildete ein Preisträgerkonzert im Festsaal des Coselpalais den traditionellen Abschluss des Regionalwettbewerbs "Jugend musiziert" in Dresden. Das Publikum erlebte junge Preisträger, die ab kommender Woche zum sächsischen Landeswettbewerb in Reichenbach die Landeshauptstadt Dresden mit der angrenzenden Region Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge vertreten werden.

Für das Preisträgerkonzert boten der festliche Rahmen der Bühne im Coselpalais, die gute Saalakustik und ein sehr klangschöner Bechstein-Konzertflügel ein hervorragendes Ambiente. Für die jungen Musiker war es zweifelsfrei ein ausgezeichnetes Podium für eine letzte Generalprobe vor der bevorstehenden zweiten Wettbewerbsebene.

Die Konzertbesucher konnten ein sehr abwechslungsreiches Programm genießen, welches wie immer eine charakteristische Auswahl über die diesjährigen Wettbewerbskategorien und die darin erzielten Höchstleistungen bot. Im Mittelpunkt des bundesweit ausgetragenen Wettbewerbes unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und des Deutschen Musikrates standen diesmal die Solowertungen für alle Blasinstrumente, aber auch Ensemblekategorien wie die Duowertungen Klavier-vierhändig, Klavier-ein Streichinstrument oder Duo Kunstlied. So erklang Musik unterschiedlichster Genre und Komponisten – Bozza, Schostakowitsch, Schumann, Rosetti, Horowitz oder Levay - um nur einige zu nennen.

Konzertteilnehmer und Publikum wurden diesmal in einer Ansprache des MdB a.D. Klaus Brähmig als Vertreter des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge begrüßt, der u.a. die Bedeutung der musischen Ausbildung der Jugend hervorhob. Auch der Regionalausschuss Jugend musiziert und die Ostsächsische Sparkasse gratulierten allen Wettbewerbsteilnehmern zu ihren persönlichen Erfolgen. Letztere vergab zusätzlich wieder Sonderpreise an die Höchstpunktierten Konzertmitwirkenden. Nicht nur Sparkassen als größter Einzelförderer aus der Wirtschaft engagieren sich seit vielen Jahren bei "Jugend musiziert" und unterstützen den Nachwuchswettbewerb auf allen Wettbewerbsebenen. Erstmals wurde im Rahmen des Konzertes auch ein Sonderpreis der Stiftung MUSIK IN SACHSEN des Sächsischen Musikrates für ein Ensemble in der Altersgruppe II überreicht.

„Jugend musiziert“ in Kürze

Der Wettbewerb "Jugend musiziert" lädt alljährlich Kinder und Jugendliche ein, mit ihrem Instrument oder ihrer Stimme die Konzertbühne zu betreten, sich dem Vergleich mit anderen zu stellen und sich einer Fachjury coram publico in Wertungsvorspielen zu präsentieren. Im Januar 2018 starteten so wieder über 20.000 junge Nachwuchsmusikerinnen und -musiker in mehr als 140 Regionen Deutschlands, davon etwa 1.600 allein in Sachsen.

Ausgeschrieben war der 55. Wettbewerb „Jugend musiziert“ 2018 für sechs Solo- und fünf Ensemblewertungen. Die Solobewertungen umfassten Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Bass (Pop), Musical, Orgel und besondere Instrumente, die Ensemblewertungen das Duo Klavier-ein Streichinstrument, das Klavierduo 4-händig, das Duo Kunstlied, das Schlagzeug-Ensemble und die besonderen Ensemble.

In der Region Dresden meldeten sich auf diese Ausschreibung des Deutschen Musikrates rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und spielten um die begehrten Preise und eine Delegierung in die nächste Wettbewerbsebene.

Das inzwischen schon traditionelle Preisträgerkonzert in den Räumen des C. Bechstein Centrums Dresden im DRESDNER PIANO SALON stellt hierzu abschließend einen repräsentativen Querschnitt der besten Leistungen der Regionalwettbewerbsebene vor, welche die Region Dresden an den kommenden Märzwochenenden zum sächsischen Landeswettbewerb in Rechenbach vertreten werden.

Weitere Informationen zu „Jugend musiziert“ finden Sie hier.

Danksagung

Wir danken Bernd Woschick, dem Geschäftsführer des Regionalausschusses „Jugend musiziert“ Dresden, für die Bereitstellung der Bilder und für seine engagierte Unterstützung bei der Berichterstattung