Serra Tavsanli

Serra Tavsanli wurde 1978 in Istanbul geboren. Sie besuchte das Konservatorium der Mimar Sinan Universität. Im Anschluss studierte sie bei Bernd Goetzke in Hannover, Anatol Ugorski in Detmold, in der Liedklasse von Justus Zeyen sowie in Leipzig bei Gerald Fauth (Klavier) und Hanns-Martin Schreiber (Kammermusik). 2004 nahm Serra Tavsanli die Klaviersonaten von Hanno Rinke mit Christian Petersen auf. Mit der Sopranistin Cecilia Lüdicke wurde sie 2004 in die Live Music Now Yehudi Menuhin Stiftung aufgenommen. Serra Tavsanli gab Klavierabende beim Mendelssohn Festival, beim Schumann Festival und beim Internationale Klaviersommer Leipzig. 2008 initiierte sie die Aufführung des gesamten Kammermusikwerks von Johannes Brahms und konzipierte gemeinsam mit Hanns-Martin Schreiber und Johannes Forner eine Reihe von zehn Konzerten. 2009 debütierte Serra Tavsanli im Konzerthaus Berlin als Eröffnungskonzert des „Classic Young Stars International“-Festivals.

Fotos © Andreyasa Udayana und Gregor Willmes

Zur Webseite von Serra Tavsanli