Peter Jancewicz

Peter Jancewicz ist gleichermaßen als Komponist und Pianist erfolgreich – und hat auf einem C. Bechstein Konzertflügel eigene Werke aufgenommen. Jancewicz studierte bei Kenneth Woodman, Charles Reiner und Helmut Brauss. Er lebt seit 1986 in Alberta und lehrte an verschiedenen Hochschulen wie dem Alberta College, der Universität von Alberta und dem Konservatorium der Mount Royal University in Calgary. Seit 1996 ist er als Komponist von Klavierwerke tätig, die er für seine Schüler und den eigenen Gebrauch schreibt. 2010 debütierte er als Filmmusik-Komponist. Seine Klavierwerke sind genauso von klassischer bis impressionistischer Musik wie vom Jazz beeinflusst.

Peter Jancewicz spielt eigene Werke

Peter Jancewicz spielt eigene Werke. Zeitgenössische Klaviermusik mit wunderbaren Melodien, faszinierenden Rhythmen und einem deutlichen Einfluss des musikalischen Impressionismus.Peter Jancewicz wurde Komponist, als ihn eine Verletzung der Hände zwang, für einige Jahre mit dem Klavierspiel aufzuhören. Nachdem er einige Werke für seine Studenten geschrieben hatte und sich seine Hände erholt hatten, beschloss er, Werke für seine eigenen Konzerte zu schreiben. „Music for Piano“ ist eine Sammlung seiner Lieblingsstücke, die er seit 2005 komponiert hat. Bei der Aufnahme spielte Jancewicz auf einem C. Bechstein Konzertflügel von „Michael Lipnicki Fine Pianos“.

Zur Künstler-Webseite