Lazar Berman

Konzerte in den bedeutendsten internationalen Musikzentren, zum Beispiel in der Konzertserie in der Carnegie Hall in New York. Zusammenarbeit mit den größten Dirigenten wie Bernstein, Karajan, Abbado und Orchestern wie New York Philharmonic, London Symphony, Wiener Philharmonikern. Seit 1976 über 30 Schallplatten für große Labels wie Deutsche Grammophon, CBS, EMI, Melodia, darunter die legendäre Einspielung von Tschaikowskys Erstem Klavierkonzert unter Karajan 1976. 1977 erhielt Bermans Einspielung von Liszts Transzendentalen Etüden den Budapester Franz Liszt-Preis. Bis zu seinem Tod 2005 lehrte Lazar Berman als Pädagoge u.a. an der Musikhochschule Weimar und an der legendären Accademia Pianistica in Imola/Italien.