Bernd Goetzke

„Dieser Bechstein war für mich total neu, das Klavierrecital war eine aufregende Expedition: ein sehr schönes Instrument!“

Bernd Goetzke

 

Bernd Goetzke Zurück zur Übersicht Bernd Goetzke, 1951 in Hannover geboren, hat als Klavierpädagoge in der Nachfolge von Karl-Heinz Kämmerling einen herausragenden Ruf erworben. Bereits als 13-jähriger nahm Bernd Goetzke sein Studium an der Musikhochschule Hannover auf. Sein Konzertexamen absolvierte er bei Karl-Heinz Kämmerling. Zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben (u.a. in Paris, Epinal, Athen, Mailand und Brüssel); Unterrichtskontakte mit Wilhelm Kempff und Claudio Arrau, langjährige Zusammenarbeit mit Arturo Benedetti Michelangeli. Bernd Goetzke hat große Verdienste um die Nachwuchsförderung: Gründung des IFF (Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter). Juror großer internationaler Wettbewerbe.

Bernd Goetzke ist Professor an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. 2005 konzertierte er in Berlin auf Bechstein und stellte fest: „Dieser Bechstein war für mich total neu, das Klavierrecital war eine aufregende Expedition: ein sehr schönes Instrument!“